Kommentar zum Wikipedia-Aktionstag v. 29.10.18 (Leserbrief)

Augsburg, 30.10.2018

Kommentar zum Wikipedia-Aktionstag v. 29.10.18

Ein interessanter Artikel über die Arbeitsweise der „Wikipedianer“, die in gewissen Grenzen tatsächlich sinnvolle Arbeit zur Wissensvermittlung leisten; allerdings sollte man sich als Laie nicht überall auf hundertprozentig wissenschaftliche Beiträge verlassen. Häufig siegt nämlich die Ideologie über die Wissenschaft, was ich gerade bei meinem Fachgebiet schon oft schmerzlich erfahren musste. So wurden mehrfach eigene Beiträge, mit denen fehlerhafte Wetter- und Klimadaten korrigiert wurden, nach einem Tag wieder gelöscht – grünes Mainstreamdenken siegt eben gerade bei Wikipedia oft über amtlich-korrekte Daten, die der Klimawandelideologie nicht entsprechen!

(veröffentlicht)

Veröffentlicht von

Wetterpapst

Geboren 1944 in Waldenburg/Wüstegiersdorf (N.Schl.), Volksschule Beverungen/Weser 1951-1954, Realgymnasium (später Peutinger G.) Augsburg 1954-1963, Studium der Meteorologie, Physik, Geophysik, Geographie und Mathematik an der LMU in München, Diplom in Meteorologie 1969, Diplomarbeit: "Die Temperaturmessungen in München 1781-1968" (garantiert plagiatsfrei...). Wiss. Assistent im Met. Inst. der LMU München 1969-1970, Wetterdienstreferendar 1970-1972, Assessorprüfung 1972, Meteorologe im wissenschaftlichen Betriebsdienst beim DWD 1972-2009. Einsatzgebiete: Flugwetterwarte M-Riem 1972-1977 (als Flugmeteorologe), Wetteramt München (später: Niederlassung M. des DWD) 1977-2009 (als Flugmet. sowie Meteorologe im Vorhersagedienst und Wetterwarndienst mit Abordnungen nach Nürnberg und Erfurt). 1979 - 2009 Verfasser der Münchner klimatologischen Monatsrückblicke für die Süddeutsche Zeitung. Veröffentlichungen u.a. in WK des DWD, BWK, promet. 1988 acht Wochen Maritimmeteorologe als Leiter der Bordwetterwarte auf dem FSB Meerkatze mit Aufenthalten auf Grönland (Nuuk, Grönnedal, Ivigtut) und Island (Heimaey). Dienstliche Auslandsaufenthalte als Flugmet. in Istanbul, Kairo, Nairobi, Teheran, Bagdad, Toronto, Neu Delhi, Buenos Aires, Santiago und Los Angeles. Seit 1.8.2009 im dienstl. Ruhestand, seitdem Vortragstätigkeit über klimatologische Themen bei verschiedensten interessierten Kreisen von Rotariern bis Kollegstufengymnasiasten. Jederzeit zu Vorträgen oder Diskussionen in Gesprächskreisen bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.